Direkt zum Hauptbereich

Lesemonat April 2018


Lesemonat April 2018



Hallo ihr Lieben!💗
Etwas verspätet könnt ihr endlich mein Lesemonat April lesen!😁💘
Leider sind es diesmal "nur" 4 Bücher geworden. Bei mir hat nämlich die Uni wieder angefangen und ich musste direkt für Anfang Mai 2 Referate schreiben und noch einige andere Sachen erledigen. Jetzt aber habe ich 2 von 3 Referaten fertig und kann mich Gottseidank wieder mehr meinem Hobby widmen - Lesen und Bloggen! Wenn ihr irgendwas Bestimmtes von mir Lesen oder auf Instagram sehen wollt - nur zu, ran an die Tasten! Freue mich über jedes Feedback!💕

Nun aber zu meinem Lesemonat: Wie bereits erwähnt sind es 4 Bücher geworden. Von diesen 4 waren exakt 2 Rezensionexemplare. 😇

Viel Spaß beim Stöbern!💕

A.J. Finn - the woman in the window - Was hat sie wirklich gesehen?

Bewertung: ★★★★☆/★★★★★
Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert ...
Hier geht es zur Rezension


Laura Kneidl - Verliere mich. Nicht

Bewertung: ★★★★★/★★★★★

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...
Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?
Hier geht es zur Rezension




Michael Gerard Bauer - Die Nervensäge, meine Mutter, Sir Tiffy, der Nerd & Ich

Bewertung: ★★★★★/★★★★★
Das perfekte Leben der Maggie Butt soll endlich beginnen, deshalb hat sie sich einiges vorgenommen: Sie möchte an der neuen Schule eine beste Freundin finden, sie will eine glatte Eins in Englisch schaffen und sie muss unbedingt eine zumutbare Begleitung für den Abschlussball auftreiben. Der unwesentliche Haken dabei: Das Schuljahr dauert gerade noch, zwei Monate. Und dann ist da noch der neue Lover ihrer Mutter. Diese Nervensäge gibt plötzlich überall ihren Senf dazu und macht damit alles noch schlimmer. Mit viel Wortwitz und Komik erzählt dieses Jugendbuch vom ganz normalen Wahnsinn im Leben eines jungen Mädchens.
Hier geht es zur Rezension




Lea Coplin - Nichts ist gut. Ohne dich. 

Bewertung: ★★★★★/★★★★★
Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben will. Sechs Jahre hat sie versucht, ihn zu hassen. Und nun ist er da, aus einem wirklich guten Grund: Er ist hier, damit sie ihn rettet. Nur weiß er das selbst noch nicht.
Hier geht es zur Rezension




Auch diesen Monat habe ich einen ganz besonderen Highlight! Ohne großartig darüber nachzudenken - es ist eindeutig:

Laura Kneidl - Verliere mich. Nicht  


Habt ihr die Reihe von Laura Kneidl schon gelesen? :) Wenn ja: wie findet ihr sie? Ich persönlich find sie richtig toll! Den 2. Teil mochte ich sogar noch ein bisschen mehr! 🙈
Und was war eigentlich euer Monatshighlight? Verratet es mir doch gerne hier oder auf Instagram :)💘




















Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogtour - Tag 6

Blogtour "Memories of your Smile: Ein Song für Jessica" (Tamara Leonhard) → mit Gewinnspiel!💝

Jocelyn de Kwant - My Mindful Flow

365 Tage Achtsamkeit und Kreativität. 
Raus aus dem Autopiloten und rein ins Leben! Mit Augen öffnenden Anregungen, inspirierenden Aufgaben und fantasievollen Übungen, um das Hier und Jetzt zu erkunden, ermutigt dieses Buch zu mehr Achtsamkeit und Auszeiten im Alltag. 365 liebevoll illustrierte Ideen zelebrieren das Glück der kleinen Momente: Einfach hinhören, hinschauen, durchatmen, sich mit allen Sinnen öffnen, kreativ werden und den Kopf freimachen, um jeden Tag bewusst zu leben.

Nic Stone - Dear Martin

Justyce McAllister ist einer der Besten seiner Klasse, Captain des Debattierclubs und Anwärter auf einen Studienplatz in Yale – doch all das interessiert den Polizisten, der Justyce die Handschellen umlegt, nur wenig. Der Grund für seine Verhaftung: Justyce ist schwarz. Und er lebt in den USA im Jahr 2017.
Mit Briefen an sein großes Vorbild Martin Luther King Jr. versucht Justyce, dem alltäglichen Rassismus etwas entgegenzusetzen. Und dann ist da noch Sarah-Jane, seine kluge, schöne ― und weiße – Debattierpartnerin. Als jedoch sein bester Freund Manny erschossen wird, scheint es, als ob selbst Martin Luther King Jr. keine Antwort mehr für Justyce bereithält.