Direkt zum Hauptbereich

Katja Scholtz - Mein Buch

Inhalt

Wenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Was kann dieses Buch?
Ein Buch zum Ausfüllen mit viel Platz zum Selberschreiben und mit zahlreichen liebevollen Originalzeichnungen, die inspirieren. Das tintensichere, FSC®-zertifizierte Offsetpapier mit zartblau gepunkteten Linien lädt ein, gleich loszuschreiben, in der Falttasche im Einband ist Platz für Notizen, Fotos, Postkarten u.v.m. Das blaue Verschlussgummi hält alles zusammen, und Lesezeichen sowie Buchblock mit Fadenheftung veredeln dieses besondere Buch.

Für wen ist dieses Buch?
– Menschen wollen schreiben, ob jung oder alt: ein Buch für alle, die den Prozess des Schreibens kreativ beginnen möchten
– für alle, denen bisher der Mut fehlte, mit dem Schreiben anzufangen
– für alle, die sich über das geschriebene Wort mitteilen und sich dabei selbst besser kennenlernen möchten

Informationen zum Buch

Titel: Mein Buch
Autorin: Katja Scholtz & Illustrator: Pascal Cloëtta
Verlag: Diana Verlag
Seitenzahl: 208
ISBN: 978-3-453-28545-3
Preis: 15,00€


Meine Meinung

Ich liebe es, meine Gedanken zu verfassen und würde auch gerne ein Tagebuch führen, wenn ich mehr Zeit dafür hätte. „Mein Buch“ von Katja Scholtz entdeckte ich durch Zufall auf Bloggerportal und wurde sofort neugierig.
Ich gehöre zu der Sorte, die gerne kreativ ist und auch gerne schreibt, aber ich gehöre auch zu denen, die keinen ganzen Roman verfassen würden. Dieses Buch eignet sich gut als Einstiegshelfer für Hobby-Autoren oder könnte sogar bei Schreibblockaden helfen. Man sollte sich im Klaren sein, dass dieses Buch eben nicht bezwecken soll, Profi-Autor zu werden. Im Gegenteil, es ist mehr für den Spaßfaktor zwischendurch gedacht. Hier kann man seine Gedanken bzw. seiner Fantasie freien Lauf lassen. Dem Besitzer des Buches erwarten jede Menge spannende Aufgaben. Solche Aufgaben können folgendermaßen aussehen:

– „Du hast deiner Tochter verschwiegen, dass du wieder mit dem Rauchen angefangen hast. Schreibe den Dialog zwischen euch auf, als sie dich mit einer Zigarette erwischt.“

– „Erfinde fünf dramatische Schlagzeilen für die Bild-Zeitung a la ‚Horrorschock-Sexabzocke’ “ 
 „Schreibe für mindestens 5 Minuten über das, was dir gerade in den Sinn kommt. Setze den Stift nicht ab, mache keine Pausen.“
– u.v.m.

Dieses Buch könnte ich mir auch super als Geschenkidee vorstellen, denn ich finde dieses Buch echt toll gelungen! Dadurch habe ich mich auch endlich getraut meine kreativen Gedanken aufs Papier zu bringen. 🙂

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Diana-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken! ♥ Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

„Mein Buch“ ist schlicht gestaltet und beinhaltet logischerweise kaum Text. Es geht ja darum, dass man selber Texte verfasst. Daher sind pro Aufgabe zwischen 1-3 Seiten Platz für die eigene Kreativität.
Kurze Zusammenfassung: Tolle Idee und super umgesetzt. Ist echt empfehlenswert! Sowohl für Hobby-Autoren, als auch für „Profis“ ein Muss. ♥


BEWERTUNG: ★★★★★/★★★★★

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogtour - Tag 6

Blogtour "Memories of your Smile: Ein Song für Jessica" (Tamara Leonhard) → mit Gewinnspiel!💝

Jocelyn de Kwant - My Mindful Flow

365 Tage Achtsamkeit und Kreativität. 
Raus aus dem Autopiloten und rein ins Leben! Mit Augen öffnenden Anregungen, inspirierenden Aufgaben und fantasievollen Übungen, um das Hier und Jetzt zu erkunden, ermutigt dieses Buch zu mehr Achtsamkeit und Auszeiten im Alltag. 365 liebevoll illustrierte Ideen zelebrieren das Glück der kleinen Momente: Einfach hinhören, hinschauen, durchatmen, sich mit allen Sinnen öffnen, kreativ werden und den Kopf freimachen, um jeden Tag bewusst zu leben.

Nic Stone - Dear Martin

Justyce McAllister ist einer der Besten seiner Klasse, Captain des Debattierclubs und Anwärter auf einen Studienplatz in Yale – doch all das interessiert den Polizisten, der Justyce die Handschellen umlegt, nur wenig. Der Grund für seine Verhaftung: Justyce ist schwarz. Und er lebt in den USA im Jahr 2017.
Mit Briefen an sein großes Vorbild Martin Luther King Jr. versucht Justyce, dem alltäglichen Rassismus etwas entgegenzusetzen. Und dann ist da noch Sarah-Jane, seine kluge, schöne ― und weiße – Debattierpartnerin. Als jedoch sein bester Freund Manny erschossen wird, scheint es, als ob selbst Martin Luther King Jr. keine Antwort mehr für Justyce bereithält.