Emma Chase - Prince of Passion: Nicholas

Ich heiße Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook, Kronprinz von Wessco. Meine Fans nennen mich His Royal Hotness. Meine Großmutter, die Königin, nennt mich einen störrischen Jungen. Sie will, dass ich meine Pflicht tue, heirate und Erben in die Welt setze. Und ich weiß, dass sie recht hat. Es ist das, was Prinzen tun. Aber meine Gnadenfrist von fünf Monaten will ich noch voll auskosten. Und was könnte köstlicher sein als die Lippen einer selbstbewussten New Yorker Kellnerin, die nicht den geringsten Respekt vor mir oder meinem Titel hat?

Allgemeines:

Rezensionsexemplar
Titel: Prince of Passion: Nicholas
Autor: Emma Chase
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl: 368
ISBN: 978-3499273919
Preis: 12,99€ (Broschiert) ; 4,99€ (eBook)

Meine Meinung:

Als ich das erste Mal das silberne Cover mit seinen goldenen Verzierungen gesehen habe, wurde ich sofort neugierig auf das Buch. Es ist ungewöhnlich und verrät auch so gut wie nichts über den Inhalt. Doch der Titel ließ mich erahnen, worum es grob gehen könnte und ein Blick auf den Klappentext genügte, um mein vollstes Interesse geweckt zu haben. Es klingt sehr nach einer royalen „Bad Boy – Geschichte“, worauf ich mich sehr freute. Doch die gesamte Handlung ist ganz anders als gedacht – positiv anders. 
Emma Chase hat einen sehr angenehmen, flüssigen und fesselnden Schreibstil. Ich habe das Buch ungelogen innerhalb von 24 h verschlungen und bin unfassbar traurig, dass die Geschichte von Olivia und Nicholas schon vorbei ist. Ich habe beide sofort in mein Herz geschlossen. Obwohl Nicholas anfangs unmöglich war, überraschte er mich einige Seiten später und eroberte direkt mein Herz. Auch Olivia finde ich toll. Sie ist eine liebevolle und sehr sympathische einfache New Yorkerin. Natürlich kommen noch viel mehr Charaktere vor, wie etwa die Queen, die Leibwächter oder Ellie, die Schwester von Olivia. Diese sind ebenfalls authentisch beschrieben. Auch Prinz Henry, um den es im nächsten Band gehen wird, lernt man näher kennen. Dennoch dreht es sich hier hauptsächlich um Nicholas und Olivia – daher wird die gesamte Handlung auch abwechselnd aus deren beiden Perspektiven erzählt. Ich liebe es, direkt in die Köpfe der Charaktere hineinschauen zu können, da ich dann einfach gewisse Handlungen besser nachvollziehen kann. 
„Prince of Passion: Nicholas“ ist eine royale Liebesgeschichte, also keinesfalls mit bürgerlichen Beziehungen zu vergleichen. Der Schreibstil fesselt von der ersten Seite an und man fiebert mit. Ich konnte das Buch gar nicht weglegen und habe in jeder freien Minute gelesen. Man wird außerdem immer wieder überrascht und sieht manches so nicht kommen. Wer ein Fan von New Adult Geschichten ist, wird dieses Buch hier definitiv lieben! Und auch diejenigen, die keine Fans von Bad Boys sind, werden Gefallen an diesem tollen Buch finden, denn Nicholas führt sich zwar anfangs wie einer auf, ist aber in Wirklichkeit nicht so. Ich freue mich außerdem schon sehr auf die Geschichte von Henry und hoffe, auch im zweiten Teil etwas von Nicholas und Olivia zu hören 😊
Ich vergebe „Prince of Passion: Nicholas“ 5/5 Sterne und kann es auf jeden Fall empfehlen!💖
Ich möchte mich nun ganz herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!💘 
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 

Bewertung: ★★★★/★★★★★

Kommentare:

  1. Hallo Jana :)

    Der Klappentext klingt auf jeden Fall aufregend. Deine Rezension macht mich definitiv neugierig. Und ich finde übrigens deine Bilder zu den Beiträgen richtig super <3 Da bleibe ich doch sehr gerne als neue Leserin hier!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Lisa :)
    Ich kann dir das Buch wirklich ans Herz legen, insbesondere wenn du gerne New Adult liest!
    Vielen lieben Dank, das freut mich wirklich wahnsinnig!!! <3 <3 <3

    AntwortenLöschen

Sebastian Fitzek - Das Geschenk

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie ...