J. S. Wonda - Bad Prince (Royales Spiel)



DER PRINZ
Mir liegt die Welt zu Füßen.
Ich kann jede Frau haben und bekomme alles, was ich will.
Und mir ist stinklangweilig.
Nur waghalsige Autorennen, Risikogeschäfte und das Überschreiten der Legalität stellen für mich noch einen Reiz dar.
Und dann kommt sie. Sie ist so wenig Prinzessin, wie ich ein Bettler bin. In ihren Augen fackelt ein Feuer, obwohl sie wissen müsste, dass ich sie hasse.
Aber ist sie wirklich das Mädchen, das sie vorgibt zu sein?
Und wenn nicht – wäre es nicht vollkommen dämlich, mich ihr dennoch zu nähern?

SIE
Man hat mir meine Identität gestohlen und mich gezwungen, mich in die Royal Family einzuschleusen.
Ich habe keine andere Wahl, als zu lügen.
Auch nicht, als ich dem arroganten und viel zu attraktiven britischen Prinzen begegne und mein gesamter Körper in seiner Gegenwart entflammt.
Mein Geheimnis muss eines bleiben.
Nur leider ist der Prinz nicht mein einziges Problem. Jemand ist hinter mir her und er wird nicht ruhen, bis er hat, wonach er sucht, oder sich an mir rächen konnte …

Allgemeines zum Buch:

Titel: Bad Prince: Royales Spiel
Autor: J. S. Wonda
Seitenzahl: 297
Preis: 0,99€ (eBook)

Meine Meinung:

Handelt es sich bei „Bad Prince“ um ein royales Märchen oder doch ein royaler Alptraum? Violet ist sich da selbst nicht so sicher. Ihre Identität wurde gestohlen und jetzt muss sie das versuchen, nicht aufzufliegen. Wenn da nur nicht Chester und die dunkle Vergangenheit wäre... Die Handlung wird hauptsächlich aus der Sicht von Violet erzählt, hin und wieder aber auch aus der Sicht von Chester. Hoffentlich werden wir in der Fortsetzung mehr von ihm lesen, denn ihn mochte ich irgendwie am meisten. Allerdings konnte ich die Protagonisten oft nicht verstehen und konnte mich mit Violets Verhalten nicht so richtig anfreunden.
Ich hatte ehrlich gesagt anfängliche Schwierigkeiten und kam leider oft nicht mit. Die vielen unbekannten Namen, die unbekannte Vergangenheit und auch die vielen Personen wirken sehr mysteriös, sorgen aber auch für Verwirrung. Der Anfang hat sich etwas gezogen, doch ab ca. Mitte des Buches wurde es immer spannender und ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Mir wurde gesagt, dass man die „Dark“-Reihe der Autorin nicht kennen muss, dennoch denke ich, dass es von großem Vorteil sein kann. Vielleicht wäre mir der Einstieg dann auch leichter gefallen. Schön fand ich außerdem die Auflistung der Namen mit dem Rang der Thronfolge zu Beginn des Buches. Jedes einzelne Kapitel wird mit einem kurzen „märchenhaften“ Sprichwort eingeleitet, was mir sehr gut gefallen hat.
Den Schreibstil der Autorin finde ich echt gut. Die Handlung lässt sich schön leicht lesen. Auch das Cover gefällt mir richtig gut. Es passt perfekt zum Titel.
Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten stieg mit der Zeit die Spannung und schwups war man am Ende angelangt. Beim Ende handelt es sich um einen sehr fiesen Cliffhanger. Außerdem sind noch so viele Fragen offen. Da MUSS man unbedingt weiterlesen. Zum Glück dauert es nicht mehr lange, bis der zweite Teil erscheint, denn ich kann es kaum erwarten und möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht.
Für den super Schreibstil, den steigenden Spannungsfaktor und auch sehr abwechslungsreiche Story (keine typische Liebesgeschichte) vergebe ich insgesamt 4/5 Sterne. Über die anfänglichen Probleme kann ich im Nachhinein wegsehen und freue mich schon auf die Fortsetzung.


Bewertung: ★★★★/★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sebastian Fitzek - Der Insasse

Um die Wahrheit zu finden, muss er seinen Verstand verlieren. DER INSASSE Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Ber​k​hoff....