Tanja Voosen - My First Love

Eigentlich wollte Cassidy einem Mädchen an ihrer Schule nur dabei helfen, ihren blöden Freund loszuwerden. Doch plötzlich hat die 17-Jährige sich damit den Ruf erworben, Beziehungen innerhalb eines Tages zerstören zu können. Die dankbaren Mitschüler bezahlen sie sogar für ihren »Schlussmach-Service«. Als Cassidy aber den ebenso gutaussehenden wie nervigen Colton von seiner Freundin »befreit«, fordert er sie zu einer unglaublichen Wette heraus: Statt Paare zu trennen, soll sie zwei ganz bestimmte Mitschüler verkuppeln. Nicht ahnend, welch finstere Hintergedanken Colton hegt, nimmt Cassidy die Herausforderung an. Und stolpert mitten hinein in ein Wirrwarr aus heimlichen Küssen, verschlungenen Intrigen und der ersten großen Liebe ...

Allgemeines zum Buch:

Rezensionsexemplar

Titel: My First Love
Autor: Tanja Voosen
Verlag: Heyne Verlag (23. Juli 2018)
Seitenzahl: 448
ISBN: 978-3453271630
Preis: 12,00€ (Broschiert) ; 9,99€ (eBook)

Meine Meinung:

„My First Love“ ist mein erstes Buch von Tanja Voosen. Bereits vor dem Erscheinungstermin haben andere Autoren, wie etwa Laura Kneidl auf Instagram von diesem Buch geschwärmt, sodass ich neugierig wurde und es unbedingt lesen musste. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Verlag und Bloggerportal für die Zusendung dieses Rezensionsexemplars bedanken!💘 Meine Meinung wird dadurch in keinster Weise beeinflusst.

Cassidy Caster, die älteste Tochter und die vernünftigste der C-Familie. Ihr Leben ist alles andere als leicht, dennoch versucht sie immer das Beste daraus zu machen. Mit dem „Schlussmach-Service“ will sie Geld für das College sparen, um nach der High School aus ihrer miserablen Lage herauszukommen. Doch mit dem Schlussmach-Service hilft sie nicht nur gleichaltrigen Mitschülern mit ihrem Partner Schluss zu machen, sondern schafft sich auch viele Feinde an. Ihr größter Feind: Colton.
Ich fand Cassidys und Coltons Kleinkrieg immer sehr amüsant und konnte auch ungefähr ahnen, in welche Richtung es gehen wird. Ich musste außerdem oft an den Spruch „Was sich liebt, das neckt sich“ denken, was hier absolut stimmt.
Die Handlung wird hauptsächlich aus der Sicht von Cassidy erzählt. Ich bin eher ein Fan von mehreren Perspektiven, aber hier fand ich es ganz passend, denn so wurde man gegen Ende auch wirklich überrascht – war also doch nicht alles vorhersehbar.
Die Geschichte ist humorvoll geschrieben, ich habe wirklich oft lachen müssen. Aber es stecken auch tiefgründige Emotionen drin. Es war einem also nicht immer zum Lachen zumute. Ich finde, da gab es schon ein echtes Gefühlschaos bei Cassidy, was man auch nachvollziehen konnte.
Auch die anderen Protagonisten, wie etwa ihre beste Freundin Lorn, ihr Bruder Cameron und ihre Mutter Camille werden authentisch dargestellt. Jede Person ist einzigartig und passt sehr gut in die Geschichte rein.
Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten. Den Anfang fand ich jedoch etwas zäh, doch im Laufe der Handlung besserte es sich und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die letzten ca. 300-350 habe ich in einem Rutsch gelesen, so sehr hat mich das gefesselt.
„My First Love“ ist eine wunderschöne, witzige, aber auch emotionale Geschichte. Familie, Liebe und Freundschaft bekommen hier eine sehr wichtige Rolle.
Ich habe mich stets unterhalten gefühlt und hatte sehr viel Spaß am Lesen. 
Auch das Cover gefällt mir richtig gut. Es passt zu der Handlung und ist schön sommerlich. Das Buch eignet sich also auch super für den Strandurlaub.😁
Ich kann euch dieses Buch wirklich empfehlen! „My First Love“ von Tanja Voosen bekommt 5 Sterne von mir!💖


Bewertung: ★★★★/★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sebastian Fitzek - Der Insasse

Um die Wahrheit zu finden, muss er seinen Verstand verlieren. DER INSASSE Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Ber​k​hoff....