Direkt zum Hauptbereich

Brittainy C. Cherry - Wie die Luft zum Atmen




Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen.
Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

Allgemeines zum Buch:

Titel: Wie die Luft zum Atmen
Autor: Brittainy C. Cherry
Verlag: LYX; Auflage: 4. Aufl. 2017 (13. Januar 2017)
Seitenzahl: 368
ISBN: 978-3736303188
Preis: 14,00€ (Broschiert) ; 9,99€ (eBook)

Meine Meinung:

„Wie die Luft zum Atmen“ ist der erste Teil der „Romance Elements“-Reihe von Brittainy C. Cherry. Ich persönlich habe mit Teil 2 („Wie das Feuer zwischen uns“) begonnen gehabt und erst nach einem halben Jahr den ersten nachgeholt. Die Bände sind einzelne abgeschlossene Teile, sodass das kein Problem darstellt.😊
„Wie die Luft zum Atmen“ ist sehr emotional geschrieben. Den Hauptprotagonisten erwartet eine Achterbahn der Gefühle. Sie haben jemanden verloren, sie trauern und sind wütend. Doch es blieb glücklicherweise nicht nur bei den negativen Momenten. Es wird auch gelacht, sich gefreut, aber auch mal ernst.
Hauptsächlich stehen Verlust, Neuanfang und die Liebe im Vordergrund. Es erzählt die Geschichte zweier Trauernden: Liz und Tristan.
Liz ist eine starke Persönlichkeit. Trotz des schweren Verlusts, versucht sie für ihre Tochter stark zu sein. Zudem ist sie die einzige, die glaubt, dass Tristan auch eine verletzliche bzw. menschliche Seite hat. Sie gibt ihn nicht auf und möchte ihm näher kommen.
Tristan. Ja, er ist ein schwieriger Typ. Allerdings absolut verständlich, wenn man bedenkt, was er durchgemacht hat. Auch ich merke, was für eine fürsorgliche Seite er hat und eigentlich nicht das „Monster“ ist, wie alle ihn beschreiben. Die beiden Hauptprotagonisten sind sehr sympathisch. Aber auch die Nebencharaktere sind in meinen Augen richtig gut dargestellt.
Die Handlung nimmt eine Wendung, die man so nicht hat kommen sehen. Man wird immer wieder überrascht und fiebert mit.
Das Cover ist ein echter Hingucker. Zu dem hotten Typ auf dem Cover muss man ja nicht viel sagen, oder? 😜 Schön fand ich, dass noch Federn mit abgebildet sind. Wer das Buch liest oder gelesen hat, wird schon verstehen, wofür die Federn stehen. Selbst die grauen/dunklen Farben sind sehr passend gewählt.
Das Buch konnte mich richtig gut unterhalten und hat mir sehr gut gefallen. „Wie die Luft zum Atmen“ hat mir ehrlich gesagt sogar besser gefallen als Band 2.
Jetzt fehlen mir noch Band 3 und bald erscheint ja schon der vierte Teil der Reihe. Ich freue mich schon und bin sehr gespannt auf die weiteren Bände!💕
Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, wenn man auf sehnsuchtsvolle Liebesgeschichten steht. Man wird gut unterhalten, taucht für ein paar Stunden in eine komplett andere Welt ein. Sehr berührend und richtig fesselnd geschrieben. Alles in einem: Top!💖
Von mir gibt es daher 5/5 Sterne.

Bewertung: ★★★★★/★★★★★















Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogtour - Tag 6

Blogtour "Memories of your Smile: Ein Song für Jessica" (Tamara Leonhard) → mit Gewinnspiel!💝

Jocelyn de Kwant - My Mindful Flow

365 Tage Achtsamkeit und Kreativität. 
Raus aus dem Autopiloten und rein ins Leben! Mit Augen öffnenden Anregungen, inspirierenden Aufgaben und fantasievollen Übungen, um das Hier und Jetzt zu erkunden, ermutigt dieses Buch zu mehr Achtsamkeit und Auszeiten im Alltag. 365 liebevoll illustrierte Ideen zelebrieren das Glück der kleinen Momente: Einfach hinhören, hinschauen, durchatmen, sich mit allen Sinnen öffnen, kreativ werden und den Kopf freimachen, um jeden Tag bewusst zu leben.

Nic Stone - Dear Martin

Justyce McAllister ist einer der Besten seiner Klasse, Captain des Debattierclubs und Anwärter auf einen Studienplatz in Yale – doch all das interessiert den Polizisten, der Justyce die Handschellen umlegt, nur wenig. Der Grund für seine Verhaftung: Justyce ist schwarz. Und er lebt in den USA im Jahr 2017.
Mit Briefen an sein großes Vorbild Martin Luther King Jr. versucht Justyce, dem alltäglichen Rassismus etwas entgegenzusetzen. Und dann ist da noch Sarah-Jane, seine kluge, schöne ― und weiße – Debattierpartnerin. Als jedoch sein bester Freund Manny erschossen wird, scheint es, als ob selbst Martin Luther King Jr. keine Antwort mehr für Justyce bereithält.