Jessica Koch - Die Endlichkeit des Augenblicks

Inhalt

«Wenn du zwei Menschen zur gleichen Zeit liebst, dann entscheide dich immer für den zweiten, denn er hätte niemals dein Herz erobert, wenn der erste der Richtige gewesen wäre.» (Johnny Depp)
Was aber, wenn du beide zur gleichen Zeit kennenlernst? Was, wenn es zwei Menschen sind, die eine große Last mit sich tragen? Eine Last, die sie wie ein unsichtbares Band miteinander verbindet?Wenn dein Herz dich zu beiden zieht, wen würdest du wählen? Denjenigen mit den körperlichen oder denjenigen mit den seelischen Wunden? Würdest du dich überhaupt entscheiden, wenn du wüsstest, welche endgültigen Konsequenzen deine Wahl mit sich bringt?

Eine Geschichte über vergebene Chancen. Eine Geschichte über das Trugbild des ersten Moments. Eine Geschichte über die Endlichkeit des Augenblicks.

Informationen zum Buch

Titel: Die Endlichkeit des Augenblicks 
Autor/in: Jessica Koch 
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3499274237
Genre: Liebesroman
Preis: 9,99€ (Taschenbuch) ; 3,49€ (eBook)

Meine Meinung

„Dem Horizont so nah“ – Das erste Buch der Autorin Jessica Koch hat mich damals so in den Bann gezogen und gehörte zu meinen Lieblingsbüchern. Als ich sah, dass Jessica ein weiteres Buch geschrieben hat, konnte ich mein Glück kaum fassen. Das Buch wanderte also direkt auf meine Wunschliste. Umso glücklicher war ich, als der Verlag mir dieses Buch zum Rezensieren zuschickte. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Rowohlt-Verlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares bedanken! Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet und es hat mir meinen Tag versüßt. Meine Meinung bleibt natürlich unverfälscht! ♥
Das Cover ist auch bei diesem Buch sehr schön gestaltet, wobei ich ehrlich zugeben muss, dass es mir fast ein bisschen besser gefällt als bei der Danny-Trilogie.
Der Schreibstil ist flüssig und die gesamte Handlung ist fesselnd geschrieben, sodass ich das Buch recht schnell beendet habe.Es handelt sich um eine schöne, aber auch traurige Geschichte über Freundschaft, Liebe und Familie mit viel Drama. Ein berühmtes Zitat besagt folgendes: „Manchmal passiert lange Zeit nichts und dann alles auf einmal.“, was vollkommen auf das Buch zutrifft. Meiner Meinung nach war es schon ein bisschen zu viel Drama. Jedoch schränkte dies mein Lesevergnügen in keinster Weise ein. Im Gegenteil: Es steigerte ein wenig die Spannung. Da ich nicht spoilern möchte, werde ich nicht weiter darauf eingehen. Wer das Buch gelesen hat, wird sicherlich verstehen was ich meine.„Die Endlichkeit des Augenblicks“ wird abwechselnd aus der Sicht der drei Hauptprotagonisten Sebastian, Samantha und Joshua erzählt. Man bekommt einen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der drei und kann sich gut in deren Lage hineinversetzen. Allerdings gab es auch Momente, in der ich gewisse Handlungen nicht nachvollziehen konnte. Insbesondere die von Josh. Trotz allem war Spannung da und viele Dinge kamen unvorhergesehen. Insbesondere gegen Ende kam eine unerwartete Wendung.Normalerweise bin ich kein Fan von Dreiecks-Beziehungs-Geschichten. Dennoch hat Jessica Koch es geschafft, mich an das Buch zu fesseln und ich habe eine derartige Liebesbeziehung zum ersten Mal mit anderen Augen gesehen. Ich hätte es niemals für möglich gehalten und bin sehr beeindruckt. Der einzig kleine Kritikpunkt wäre eben die ganzen Schicksalsschläge. Weniger hätte dem Buch auch nicht geschadet. Es ist und bleibt aber auf jeden Fall eine sehr bewegende Geschichte, die auch zum Nachdenken anregt. ♥
Von mir gibt es 4,5-5 Sterne und ich kann es jedem empfehlen, der auf Liebesgeschichten mit Drama steht. ♥

Bewertung: ★★★★★/★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mona Kasten - Save Us

Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören? Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspe...