Direkt zum Hauptbereich

J.R. Ward - Bourbon Lies

Das furiose Finale der großen Familiensaga

Durch den Tod des Patriarchen hat das Ansehen der Bradfords gewaltig gelitten. Sein schlechtes Management hat zudem das Bourbon-Geschäft der Familie an den Rand des Abgrunds gebracht und den Betrieb verletzlich für die Konkurrenz hinterlassen. Seine Erben tun alles, um die Dynastie vor dem Untergang zu bewahren. Da kehrt der verlorene Sohn Maxwell Bradford nach Jahren der Abwesenheit auf das Anwesen zurück und scheint alles zerstören zu wollen, was seine Geschwister so mühsam bewahrt haben.

Die Bourbon Kings: Liebe und Verrat, Liebe und Geheimnisse ...


Informationen zum Buch:


Titel: Bourbon Lies
Autor: J.R. Ward
Verlag: LYX; Auflage: 1 (24. November 2017)
Seitenzahl: 448
ISBN: 978-3736304031 Preis: 12,90€ (Broschiert) ; 9,99€ (eBook)


Meine Meinung:

Viele von euch wissen bereits, dass die Bourbon-Reihe zu meinen Lieblingen gehört. Ich habe die ersten beiden Teile verschlungen und fieberte dem Erscheinungtermin für diesen – leider letzten – Teil dieser Reihe entgegen. Ich konnte mein Glück kaum fassen, als ich eine E-Mail bekommen habe, dass ich bei der Leserunde zu diesem Buch dabei sein darf. An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich beim Lesejury-Team und auch beim LYX-Verlag für die Zusendung meines allerersten Manuskripts zu meiner Lieblingsreihe.💗 Ich habe mich riesig gefreut!💕 Meine Meinung bleibt selbstverständlich unverfälscht. Nun aber zum Buch:

„Bourbon Lies“ ist der krönende Abschluss der Bourbon- Reihe von J.R. Ward. Es war von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Hauptsächlich geht es darum, das Familienunternehmen zu retten. Zudem will Lane seinen Bruder aus dem Gefängnis holen. Lane ist der Ansicht, dass Edward jemanden nur schützen will, auch wenn er das nicht zugibt. Wen deckt Edward nur? Doch selbst das ist nicht genug: zusätzlich kommen noch weitere kleine „Probleme“, die das Buch umso spannender machen.

Vieles war überhaupt nicht vorhersehbar und man erlebte immer wieder kleine „Schockmomente“. Es kommen nach und nach so viele Wahrheiten ans Licht, man erfährt beispielsweise auch, warum genau William Edward nicht leiden konnte. Was ich ganz gut fand ist, dass die Nebencharaktere wie Maxwell, Gin oder auch Miss Aurora nicht zu kurz kamen. Man erfährt also sehr viel von denen und ist immer wieder überrascht. Das Buch führte dazu, dass in der Leserunde sehr viel über gewisse Ereignisse spekuliert wurde wie noch nie und auch ich mir immer wieder Gedanken machte. Die Handlung war also auch außerhalb der gemeinsamen Lesestunden präsent.
Ich finde, „Bourbon Lies“ ähnelt sich mehr einem Krimi als einer Liebesgeschichte. Nichtsdestotrotz konnte man alles Mögliche in dem Buch finden: Spannung, Drama, Liebe, … Es kam also gar nichts zu kurz.
Der Schreibstil hat mir wie bei den anderen beiden Teilen auch echt gut gefallen. Es lässt sich leicht lesen und fesselt einen sofort. Zusammenfassend kann ich also sagen, dass die Bourbon-Reihe eine sehr tolle Trilogie ist! Man fiebert von Anfang an mit und hofft auf eine Lösung aller Probleme. J.R. Ward konnte mich von Anfang an fesseln und überraschte mich immer wieder. „Bourbon Lies“ bzw. die Gesamte Bourbon-Reihe bekommt von mir ganze 5 Sterne. Ich kann euch diese Reihe sehr ans Herz legen, ihr werdet sie lieben!💞



Bewertung: ★★★★★/★★★★★









Kommentare

  1. Liebe Jana,

    Du hast echt einen richtig schönen Blog! Ich bleibe dir auf jeden Fall als Leserin erhalten. <3

    Liebe Grüsse,
    Helen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir, das freut mich riesig!!! :) <3

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogtour - Tag 6

Blogtour "Memories of your Smile: Ein Song für Jessica" (Tamara Leonhard) → mit Gewinnspiel!💝

Jocelyn de Kwant - My Mindful Flow

365 Tage Achtsamkeit und Kreativität. 
Raus aus dem Autopiloten und rein ins Leben! Mit Augen öffnenden Anregungen, inspirierenden Aufgaben und fantasievollen Übungen, um das Hier und Jetzt zu erkunden, ermutigt dieses Buch zu mehr Achtsamkeit und Auszeiten im Alltag. 365 liebevoll illustrierte Ideen zelebrieren das Glück der kleinen Momente: Einfach hinhören, hinschauen, durchatmen, sich mit allen Sinnen öffnen, kreativ werden und den Kopf freimachen, um jeden Tag bewusst zu leben.

Nic Stone - Dear Martin

Justyce McAllister ist einer der Besten seiner Klasse, Captain des Debattierclubs und Anwärter auf einen Studienplatz in Yale – doch all das interessiert den Polizisten, der Justyce die Handschellen umlegt, nur wenig. Der Grund für seine Verhaftung: Justyce ist schwarz. Und er lebt in den USA im Jahr 2017.
Mit Briefen an sein großes Vorbild Martin Luther King Jr. versucht Justyce, dem alltäglichen Rassismus etwas entgegenzusetzen. Und dann ist da noch Sarah-Jane, seine kluge, schöne ― und weiße – Debattierpartnerin. Als jedoch sein bester Freund Manny erschossen wird, scheint es, als ob selbst Martin Luther King Jr. keine Antwort mehr für Justyce bereithält.